Montag, 27. Januar 2014

Lichtblicke....oder meine Tage werden heller

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes gemütliches Wochenende. Bei einigen hat es ja sogar geschneit...so wunderschön wie es auch aussieht...ne ganz ehrlich, jetzt möchte ich keinen Schnee mehr haben. In der Stadt ist es eh nicht so romantisch wie auf dem Land...

Gestern hatte meine Tochter Geburtstag...wir hatten einen tollen gemütlichen Nachmittag mit der Familie....eigentlich hätte sie ja der Star des Tages sein sollen....aber Klein Leo steht immer im Mittelpunkt. Der Kleine hat sich so gut gemausert, ein richtiger Wonneproppen ist er, ach ich könnte ihn immerzu knuddeln...und still und heimlich mitnehmen :-) In den ersten 3 Monaten hat er viel geweint, auch geschrien. Meine Schwiegertochter war oft sehr ratlos und auch hilflos, selbst der Kinderarzt konnte nicht feststellen, woran es lag. Aber das hat sich nun Gottseidank gelegt...Leo ist ein richtig fröhliches, zufriedenes Baby ....
Am kommenden Sonntag wird er getauft...ich freu mich schon sehr darauf. Eigentlich sollte die Taufe schon stattgefunden haben, aber mein Sohn und meine Schwiegertochter möchten gern, daß Leo in der Kirche getauft wird, wo die beiden im Oktober 2011 geheiratet haben...ich finde das auch einfach nur wunderschön. Sie bekamen keinen früheren Termin...
Im Gegensatz zu früher tragen die Taufkinder ja oft mehr oder weniger "normale" Kleidung...festlich schon, es gibt  wirklich zauberhafte Anzüge oder Kleidchen...meine Kinder wurden alle relativ früh getauft, und konnten im Taufkleid getauft werden. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Taufe meines ältesten Sohnes, damals wollte ich dieses Taufkleid nicht benutzen, ich fand es altmodisch und einfach zu alt. Später war ich richtig froh und glücklich, daß wir uns doch dafür entschieden hatten. Meine Großmutter, sie war Weißnäherin, hatte es 1914 genäht, als sie mit ihrem ersten Sohn schwanger war. Ja, ihr habt richtig gelesen.....es ist nun 100 Jahre alt.....ich habe noch ein Bild, was sie mit meinem Onkel Willie zeigt....schaut mal


Diese Aufnahme stammt von 1915, meine Oma hat es meinem Opa an die Front geschickt, auf der Rückseite schrieb sie ihm liebe Zeilen....zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich die Schrift nicht lesen kann



Dieses Taufkleid ist nun etwas ganz Besonderes....nicht nur, weil es mittlerweile schon so alt ist ( und in einem tadellosen Zustand - meine Mutter hat es gehütet, wie ihren Augapfel )...
Meine Oma bekam noch 4 Söhne....alle wurden darin getauft, also auch mein Papa....ich trug es bei meiner Taufe, und Jahre später dann meine vier Kinder.....jetzt versteht ihr bestimmt, warum es etwas ganz  Besonderes ist....wenn ich am Sonntag in der Kirche bin, sehe ich vor meinen Augen, wie mein Sohn damals in diesem Kleid getauft wurde...ach menno, ich hab jetzt schon Pipi in den Augen. Klein Leo ist nun die 4. Generation....und auch mein erstes Enkelkind, was in diesem Kleid getauft wird. Die Kinder meiner Tochter wurden später getauft, Anna-Sophie war schon in der Schule, Noah an seinem ersten Geburtstag, und der Sohne meines jüngsten Sohnes, Niklas, kurz vor seinem ersten Geburtstag.  Wer weiß, wie alt ich mal werde....und ob es in einigen Jahren noch einmal gebraucht wird.....

Das ist der eine Lichtblick....es gibt weitere. Ich bin ja nun schon seit Mai letzten Jahres auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. So schwer hätte ich es mir nicht vorgestellt....es gibt Tage, die ziehen mich einfach nur runter...dann wieder Tage, an denen es mir gut geht. Ich hatte schon Vorstellungsgespräche...das war's dann aber. Auch wenn ich mit schöner Regelmäßigkeit Absagen erhalte....aber ein kleiner Hoffnungsschimmer ist da. Ich habe mich im letzten November bei meiner vorherigen Firma wieder beworben, dort finden derzeit gravierende Änderungen statt, und ab März/April wird mindestens eine Stelle neu besetzt werden, in dem Bereich wo ich gearbeitet habe. Mitte Februar fallen die ersten Entscheidungen, also nicht mehr so lange hin. Ich war dort ja fast 11 Jahre beschäftigt, bräuchte also keine gewöhnliche Einarbeitung, im Gegensatz zu ganz Neuen. Also...........bitte ganz fest die Daumen drücken, ich kann es brauchen !!!




Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag
Liebe Grüße
Ulrike







  

  
 
 
 
 
 

Mittwoch, 1. Januar 2014

Neues Jahr - Neues Glück ???





Habt ihr schön gefeiert und seid gut reingekommen? Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr, viel Glück und das allerallerwichtigste: GESUNDHEIT !!!!!!!!!!!

Bei mir war's ruhig..........ich war erst bei meiner Mutter, anschließend noch bei meiner Schwester und Schwager.....vor der großen Knallerei ;-) war ich schon wieder in meinen vier Wänden...ich mag's lieber ruhig angehen. Das letzte Jahr war aufregend und stressvoll genug für mich....ich laß mich überraschen, was mich in diesem Jahr erwartet. Die große Beruhigung für mich: das, was ich im letzten Jahr erlebt habe, wird sich NIE NIE NIE wiederholen können, und darüber bin ich schonmal sehr glücklich. Mein größter Wunsch ist, daß ich doch bald eine neue Arbeitsstelle finde, daß ich wieder gebraucht werde.....vielleicht werden meine Gebete doch noch erhört.

Ich wünsche allen, denen es nicht gut geht, Kraft und Hoffnung auf bessere Zeiten.

Alles Liebe und Gute für das neue Jahr


Ulrike