Montag, 23. Dezember 2013

Frohe Weihnachten





Eine Kerze für den Frieden,
die wir brauchen,
weil der Streit nicht ruht.

Für den Tag voll Traurigkeiten
eine Kerze für den Mut.

Eine Kerze für die Hoffnung
gegen Angst und Herzensnot,
wenn Verzagtsein unsren Glauben
heimlich zu erschüttern droht.

Eine Kerze, die noch bliebe
als die wichtigste der Welt
eine Kerze für die Liebe,
voller Demut aufgestellt,

daß ihr Leuchten den Verirrten
für den Rückweg ja nicht fehlt,
weil am Ende nur die Liebe
für den Menschen wirklich zählt.


Ich wünsche euch allen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest. Meine Gedanken sind bei denen, denen es nicht so gut geht. Ich wünsche euch von Herzen viel Kraft und Hoffnung, diese schweren Zeiten zu überstehen.

 
 
 
Kommt gut ins neue Jahr
 
Liebe Grüße Ulrike

Sonntag, 15. Dezember 2013

Wie die Zeit rennt...heute ist schon der dritte Advent....ich habe gestern mal gebacken. Wollte unbedingt diesen Schokokuchen ausprobieren....


 
 
Das Rezept ist aus dem wunderschönen Buch





Wir feiern am zweiten Weihnachtstag bei meiner Tochter, jeder bringt etwas mit....und da wollte ich vorher dieses Rezept ausprobieren. Also ich muss sagen, der Kuchen schmeckt megamegagut...




Ich konnte nicht widerstehen :-)....musste heute unbedingt probieren.........heute nachmittag fahre ich zu meiner Mutter, da wird alles aufgefuttert ;-)


 
Für diejenigen, die das Buch nicht haben, schreib ich mal das Rezept auf:
 
*********************************************************************
Schoko - Zimt - Kuchen
 
Zutaten:
 
250 g Margarine
250 g Zucker
3 P. Vanillezucker
3 Eier
4 Teel. Nuss-Nougat-Creme
4 Teel. Zimt
3 Eßl. Rum
3 Bananen
2 Teel. Natron
2 Teel. Backpulver
300 g Mehl
75 g gem. Nüsse oder Mandeln
 
Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, die Reihenfolge spielt keine Rolle. Alles ca. 5 Min. mit dem Mixer oder in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
 
Eine 28-er Springform (ich hab die 26-er genommen) ausfetten oder mit Backpapier auslegen, den Teig einfüllen, glattstreichen und ca. 1 Std. backen, bei ca. 180°
 
Nach dem Auskühlen je nach Geschmack entweder mit Schokoglasur bestreichen oder mit Puderzucker bestreuen.
 
************************************************************************
 
Den Rum hatte ich weggelassen, weil ich keinen hatte......und für meinen Geschmack könnte noch etwas mehr Zimt rein....
 
 
 
Ich wünsche euch allen einen gemütlichen dritten Advent
 
 
 



Seid lieb gegrüsst, Ulrike