Freitag, 29. Juni 2012

Hiiiiilfe dringend benötigt

Guten Morgen liebe Mädels

zuerst möchte ich mich bei euren Glückwünschen zur Hochzeit meines Jüngsten bedanken, und gleichzeitig auch zur Geburt unseres kleinen Niklas.........darüber habe ich mich sehr gefreut.
Begrüßen möchte ich auch meine neuen Leser, freue mich sehr daß ihr meinen Blog gefunden habt.

Ja, nun brauche ich mal eure Hilfe, besonders von denen, die wie ich ein Geschäft und/oder einen Onlineshop haben oder in einem Geschäft arbeiten.

Das Problem ist folgendes: im letzten Oktober hat ein Kunde eine Glasetagere gekauft. Nun kam er ins Geschäft, weil sich beim Spülen der Fuß von der Glasplatte gelöst hat (der Fuß war angeklebt-vom Hersteller). Er möchte sein Geld zurück haben....ich habe diese Etagere mehrfach verkauft, das ist jetzt die erste Reklamation. Könnt ihr mir sagen, wie ich nun damit umgehe? Der Kauf liegt fast ein dreiviertel Jahr zurück, weiß ich wie das passiert ist?? Sicher verstehe ich seinen Ärger, immerhin hat die Etagere knapp 30 € gekostet, aber nach dieser langen Zeit??  Ich kann den Artikel nicht beim Hersteller reklamieren, wir haben die Etagere in Venlo gekauft, und ich weiß ehrlich nicht mehr, bei welcher Firma.

Über Hilfe von euch würde ich mich sehr freuen, er wird nächste Woche wieder vorbei kommen.

Ganz lieben Dank erstmal.......habt alle einen schönen Tag (hier ist es schrecklich schwül und irgendwie nur ekelig)

Ulrike

Kommentare:

  1. Hallo Ulrike,

    mein Mann hat beruflich auch mit Kundenreklamationen zu tun, da kriege ich so manches mit.
    Meines Wissens steht dem Kunden in D eine Garantie/Umtauschfrist von 2 Jahren auf in Geschäften gekaufte Produkte zu.
    Reklamiert er einen Fehler (mit Kassenzettel) innerhalb dieser Zeit so hat er Anspruch auf Rücknahme des Artikels und Umtausch in einen identischen, oder er bekommt sein Geld zurück oder Ware gegen Ware, d.h. er kauft bei dir im gleichen Wartenwert etwas anderes.

    Wichtig: Dir steht als Verkäufer vorher aber auch das Recht der Nachbesserung zu, d.h. du könntest den Artikel bei Hersteller einschicken zur Reparatur oder den Fuß selbst ankleben,
    das muss der Kunde akzeptieren. Erst wenn der Artikel nicht zu repararieren wäre, kommt obiger Text zum Tragen.

    Dumm ist nur, dass du nicht mehr weißt, wo du die Etagere gekauft hast, denn so könntest du deinerseits beim Hersteller die Garantieansprüche geltend machen.

    Ich weiß, es hat immer "ein Gschmäckle", wenn der Kunde nach so langer Zeit kommt und reklamiert, aber er ist leider im Recht und du musst das defekte Stück schweren Herzens reparieren oder tauschen.

    Hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ulrike,

    ich habe auch ein Geschäft,und bevor ich es eröffnete besuchte ich pflichtbewußt einen Gündungskurses für frische Unternehmer.
    Es ist nicht viel hängen geblieben, aber eines schon. Jede Reklation, die deinerseits großzügig behandelt wird, ist die beste Chance neue Kunde zu bekommen und alte zu behalten. Der Kunde spricht über einen reibungslosen Ablauf einer solchen Reklamation mit Freunden und Bekannten und lobt dich für deine Kolanz. Ich weiß, manchmal ist der Preis dafür hoch, aber besser so, als dass er seinem Ärger beim nächsten Kaffeeklatsch Luft machen, bei dem 12 Frauen anwesend sind ....

    LG Frauke von "Pernille" aus Leverkusen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulrike,
    zu deinem heutigen Post kann ich nichts sagen, aber zu deinem letzten Post gratuliere ich dir herzlich.
    Erst die Hochzeit und gleich hinterher kommt ein kleiner Erdenbürger. Ich wünsche ihm und seinen Eltern alles Gute.
    Das war ja eine turbulente Zeit bei euch.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, liebe Ulrike ...

    ich sehe das letztendlich genauso wie Frauke von "Pernille".
    Es ist zwar ärgerlich, aber ein unzufriedener Kunde schadet Deinem Image wesentlich mehr als eine Wiedergutmachung.

    Damit Du Dich aber nicht noch mehr ärgern musst, schau doch bitte einmal GANZ DRINGEND auf meinen blog ... ;)))

    Ganz liebe und herzige Grüße
    *Angela*

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Ulrike,
    nachdem Blogger mir mal wieder Streiche spielt, gestern abend spät konnte ich keine Mails öffnen, keine Kommentare schreiben und mein Header war auch nicht mehr vorhanden, habe ich gerade erst deine Mail gelesen.
    Da Du nun ja weisst das auch ich im Verkauf tätig bin, kann auch ich Dir nur raten dem Kunden gegenüber kulant zu sein. Mein Chef ärgert sich auch masslos wenn Leute uns erzählen, wir hätten die Sachen schon defekt eingepackt...denn das ist wirklich unmöglich da wir ALLES, auch wenn es im Karton ist wieder auspacken um es den Kunden zu zeigen(damit er sieht das die Figur, das Porzellan oder was auch immer in Ordnung ist!) Nun sind einige Figuren zurück gekommen, wo uns dieser Vorwurf gemacht wurde und meinem Chef aber klar war, das es nicht andem war. Trotzdem hat er anstandlos umgetauscht. Denn auch Er ist immer der Meinung, das dass Negative sich immer sehr viel schneller rumspricht, als das Positive...leider!
    Mich würde es nun sehr interessieren was Du letzendlich gemacht hast, würdest Du mir wohl darauf antworten.
    Dann auch noch ganz lieben Dank für deinen Kommentar über den ich mich sehr gefreut habe. Da es Dir ja bei mir auch gefällt frag ich einfach direkt nach, ob Du nicht auch Leserin bei mir werden möchtest :))???
    Ach ja hast Du schon bei Angela nachgesehen, na dann aber los....ich freu mich für Dich :))
    Dir einen schönen Wochenstart und ganz liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Hej Ulrike,

    Mensch. Ich habe soooo viel verpaßt bei Dir, aber ich kam auch in den letzten Tagen nicht zum Bloggen, da ich ja so viel im shop "umgestellt" habe. UND dann hatte auch noch mein Mann frei... da schafft frau ja sowieso nix.

    1. Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit Deines Sohnes - warum tragen die einen Pappkarton vorm Gesicht ;O)
    2. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!!!! Alles Gute für den neuen Erdenbürger!!!
    3. Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Möbeln!!!! HAMMER!!!
    4. Ich schließe mich den Vorrednern an. Lieber kulant sein, als einen Kunden zu verlieren... Ärgerlich, aber ich bin auch eher der Harmonie- als der Krawalltyp.

    GGGGGGGGGGGGLG Katja

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für deine netten Worte 